Ganzheitliche Psychotherapie

Warum ganzheitliche Psychotherapie & Beratung?

 

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie begreife ich den Menschen in seinem Kontext von Körper, Geist und Seele immer als eine untrennbare Einheit. Mein therapeutisches Handeln beruht daher auf einem ganzheitlichen Menschenbild. 

Einbezogen werden alle auf diese Ebenen wirkenden Einflüsse. Nur so können Ursachen von Beschwerden und Krankheiten erkannt und therapeutisch behandelt werden.

 

Die ganzheitliche Psychotherapie verbindet Elemente verschiedener therapeutischer Verfahren, um Menschen auf ihrem Lebensweg individuell und bestmöglich zu unterstützen, so dass Heilung gelingen kann und sie ihr Potential wieder voll ausschöpfen können.

 

Die Gesprächstherapie als klassische Therapiemethode bildet die Basis meiner Arbeit. Mein Therapieansatz ist durch langjährige Erfahrungen mit Familiensystemen stark geprägt von einer systemischen Denkweise. Weiterhin fließen verhaltenstherapeutische Elemente in meine Arbeit mit ein.

 

In meiner über 20-jährigen Berufserfahrung konnte ich immer wieder beobachten, dass ausschließlich Gespräche  -  wie in vielen klassischen Psychotherapien üblich - meist nicht zu befriedigenden Heilerfolgen führten. Erst die Kombination mit ganzheitlichen alternativen Heilmethoden ermöglichte nachhaltige Verbesserungen des Befindens der Patienten/Klienten.

So lassen sich beispielsweise emotionale Belastungen, Blockaden, alte Glaubenssätze usw. durch bestimmte Techniken, wie z.B. der Psycho-Kinesiologie, EMDR oder EFT rasch auflösen und bearbeiten. Dies wäre durch „reine Gespräche“ in der Regel nicht vergleichbar möglich.

Die Beschreibungen der Techniken wurden von mir auf der Seite Methoden verlinkt.

 

 

Das Glück deines Lebens

 hängt von der Beschaffenheit

deiner Gedanken ab.

 (Mark Aurel)